Kaleidoskop

für Bläserquintett (2009)

Besetzung:

Fl, Ob(auch Eh), Kl(A), Hr(F), Fg

 

Dauer: ca. 10 min

UA: 3. November 2010, Musiksalon Erfurt, Graz

Artetonal Ensemble München

Die Idee des Kaleidoskops ist wesentlich für mein Bläserquintett aus dem Jahre 2009. Durch schnelle Wechsel der Lagen und der Beziehungen der Instrumente zueinander entsteht ein Klanggeflecht, das sich ständig verändert und transformiert. Spielerische und ausdrucksvolle Abschnitte wechseln einander ab und durchdringen sich zum Ende hin zunehmend. Alle fünf Instrumente sind mit dankbaren Aufgaben bedacht, was Virtuosität, Expressivität und Zusammenspiel angeht.