8. Oktober 2022, 18 Uhr, Sinngewimmel Bergisch-Gladbach

9. Oktober 2022, 18 Uhr, Trinitatiskirche Bonn

Drei Lieder nach Gedichten von Heinrich Heine

Johannes Held, Bariton; Nare Karoyan, Klavier

3. Oktober 2022, 17 Uhr, Burgkapelle Nideggen

Landschaft im Schnee für Flöte, Viola d'amore und Violoncello

Matthias Schmidt, Flöte

Gertrud Schmidt, Viola d'amore

Soraya Ansari, Violoncello

19. Juni 2022, 17 Uhr, Dorfkirche Isenbügel

Vier Turing-Tests für zwei Violen (UA)

Nina Popotnig und Lolla Süßmilch, Violen

8. Juni 2022, 20 Uhr, Residenz Würzburg, Kaisersaal

Sinfonia amorosa e giocosa, deutsche Erstaufführung

Philharmonisches Orchester Würzburg, Ltg.: Enrico Calesso

 

 

7. Juni 2022, 19:30 Uhr, St. Michael Gymnasium Monschau

Landschaft im Schnee für Flöte, Viola d'amore und Violoncello

Unter dem Schnee für fünf Instrumente und Sprecher

Matthias Schmidt, Flöte

Judith Schaible, Oboe

Gertrud Schmidt, Viola d’amore

Soraya Ansari, Violoncello

Mathis Groß, Cembalo

Eva Weissenböck, Sprecherin

6. Juni 2022, 18 Uhr, Melanchtonkirche Bochum

Medea-Paraphrasen für Oboe solo

Marie Lesch, Oboe


 

1. Mai 2022, 20 Uhr, Bürgersaal Roetgen

Unter dem Schnee für fünf Instrumente und Sprecher

Matthias Schmidt, Flöte

Judith Schaible, Oboe

Gertrud Schmidt, Viola d’amore

Soraya Ansari, Violoncello

Mathis Groß, Cembalo

Eva Weissenböck, Sprecherin

22. April 2022, 19 Uhr, Aachener Dom

Der Anfang nach einem Text aus der Rigveda für Chor und Orchester (UA)

Sinfonischer Chor Aachen, Opernchor Aachen

Sinfonieorchester Aachen

Choreinstudierung: Jori Klomp

Leitung: Christopher Ward

31. März 2022, 18 Uhr (Premiere), Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Wunderland, Songzyklus für drei Sänger und vier Instrumente, Text von Alexander Jansen nach Lewis Carroll

Musikalische Leitung: Neil Valenta

Regie: Kerstin Steeb

Ausstattung: Cora Sachs

Dramaturgie: Isabelle Becker

weitere Vorstellungen:

5. April 2022, 11 Uhr

6. April 2022, 16 Uhr

14. April 2022, 16 Uhr

20. April 2022, 16 Uhr

5. Mai 2022, 11 Uhr

 

26. März 2022, 20 Uhr, Citykirche St. Nikolaus Aachen

Unter dem Schnee für fünf Instrumente und Sprecher

Matthias Schmidt, Flöte

Judith Schaible, Oboe

Gertrud Schmidt, Viola d’amore

Soraya Ansari, Violoncello

Mathis Groß, Cembalo

Eva Weissenböck, Sprecherin

20. März 2022, 10 Uhr (Premiere), Oper Bonn, Foyerbühne

Mina oder Die Reise zum Meer (UA)

Eine Balladenmärchenminioper für eine Flötistin und einen Bariton

Libretto von Alexander Jansen

Flöte: Sally Beck

Bariton: Frederik Schauhoff

Musikalische Leitung: Jan Arvid Prée

Regie: Ruben Michael

Ausstattung: Kristopher Kempf

Dramaturgie: Johanna Gremme

weitere Vorstellungen:

20. März 2022, 12 Uhr

30. April 2022, 10 Uhr

30. April 2022, 12 Uhr

19. Juni 2022, 12 Uhr

5. März 2022, 19 Uhr, Saal Hütten Roetgen-Rott

Unter dem Schnee für fünf Instrumente und Sprecher (UA)

Text von Alexander Jansen

Matthias Schmidt, Flöte

Judith Schaible, Oboe

Gertrud Schmidt, Viola d’amore

Soraya Ansari, Violoncello

Mathis Groß, Cembalo

Eva Weissenböck, Sprecherin

gefördert vom Landschaftsverband Rheinland und der Städteregion Aachen

14. November 2021, 15 Uhr, Botanischer Garten Kerkrade (NL)

Landschaft im Schnee für Flöte, Viola d'amore und Violoncello

Matthias Schmidt, Flöte

Gertrud Schmidt, Viola d'amore

Soraya Ansari, Violoncello

13. November 2021, 19 Uhr, Kleine Kirche Karlsruhe

Träume bloß noch, vier Lieder nach Christian Morgenstern

Sophie Bareis, Sopran

Aurelia Georgiou, Klavier

11. + 12. November 2021, 20 Uhr, Theater Erfurt

Abendempfindung für Orchester

Philharmonisches Orchester Erfurt

Michel Tilkin, Dirigent

17. Oktober 2021, 19:30 Uhr, Eurogress Aachen

Dance Machine Studie für Orchester (UA)

Sinfonieorchester Aachen

Christopher Ward, Dirigent

25. September 2021, 19:30 Uhr, Pädagogisches Zentrum Baesweiler

Im Wettstreit für Orchester

Sinfonieorchester Aachen

Christopher Ward, Dirigent

19. September 2021, 18 Uhr, Eurogress Aachen

20. September 2021, 20 Uhr, Eurogress Aachen

On A Long Strand, Musik für Violoncello und Orchester

Julian Steckel, Violoncello

Sinfonieorchester Aachen

Christopher Ward, Dirigent

20. August 2021, 19:30 Uhr, Altes Pfandhaus Köln

22. August 2021, 17 Uhr, Johanniskirche Schlachtensee, Berlin

Drei Lieder nach Gedichten von Robert Schumann (UA)

Judith Hoffmann, Sopran

Nare Karoyan, Klavier

8. August 2021, 20:04 Uhr, ARD Radiofestival (Radiosendung)

Sinfonia amorosa e giocosa für Orchester, Kompositionsauftrag des

Mozartfestes Würzburg

Brussels Philharmonic, Ltg: Stéphane Denève

18. Juli 2021, 17 Uhr, Saal Baramundi Augsburg

Lieder ohne Worte für Bassettklarinette und Streichquartett

Bettina Aust, Bassettklarinette

Leopold-Mozart-Quartett:

Dace Salmina-Fritzen und Živa Ciglenečki, Violinen
Christian Döring, Viola
Johannes Gutfleisch, Violoncello

10. Juli 2021, Saal Hütten, Roetgen-Rott

Landschaft im Schnee für Flöte, Viola d'amore und Violoncello (UA)

Matthias Schmidt, Flöte

Gertrud Schmidt, Viola d'amore

Soraya Ansari, Violoncello

25. Juni 2021, Flagey Brüssel

Sinfonia amorosa e giocosa für Orchester (UA), Kompositionsauftrag des

Mozartfestes Würzburg

Brussels Philharmonic, Ltg: Stéphane Denève

12. Februar 2021, Stadtkirche (Johanneskirche) Düsseldorf, 19 Uhr, Livestream

Zwei Studien zu einer Landschaft für Violoncello und Klavier

Johann Ludwig, Violoncello
Julia Okruashvili, Klavier

5. Oktober 2020, 13:05 Uhr, SWR2

SWR2 Mittagskonzert

darin:

Fünf Lieder nach Gedichten von Nora Bossong (2017)

Amira Elmadfa, Mezzosopran

Florian Steininger, Klavier

2. Oktober 2020, 20 Uhr, Klangbrücke Aachen

Electric Blue für Flöte, Klarinette, Violoncello und Klavier (UA)

Neue Musik Ensemble Aachen

14. September 2020, 20:03 Uhr, SWR2

SWR2 Abendkonzert

darin:

On A Long Strand, Musik für Violoncello und Orchester
Julian Steckel, Violoncello
Badische Staatskapelle Karlsruhe
Robert Trevino, Dirigent

Fünf Lieder nach Gedichten von Nora Bossong (2017)
O notte nach einem Gedicht von Michelangelo Buonarroti (2018)

Amira Elmadfa, Mezzosopran

Florian Steininger, Klavier

4. September 2020, 19:30, Landesakademie Ochsenhausen, Bibliothekssaal

Das ästhetische Wiesel nach einem Gedicht von Christian Morgenstern (UA)

Alma Unseld, Sopran

David Carl Heinz, Klavier

28. Juni 2020, 18 Uhr, Auferstehungskirche Essen

12. Juli 2020, 11 Uhr, Sinngewimmel Bergisch Gladbach

Liederabend "Dichterinnen"

Judith Hoffmann, Sopran

Nare Karoyan, Klavier

darin: Ganymed nach einem Gedicht von Nora Bossong

11. Januar 2020, 20 Uhr, RWTH Aachen, Hauptgebäude Aula 1

Im Wettstreit, Scherzo-Skizze für Orchester

Sinfonieorchester Aachen, Leitung: Christopher Ward

 

 

8. Dezember 2019, 18 Uhr (Premiere), Theater Aachen, Großes Haus

Der Zauberer von Oz, eine Zauberoper in zwei Akten nach L. Frank Baum (Uraufführung)

Libretto von Alexander Jansen

Musikalische Leitung Christopher Ward, Jori Klomp (2. Februar, 12. März)

Inszenierung: Ute M. Engelhardt

Bühne und Kostüme: Jeannine Cleemen

Choreinstudierung: Jori Klomp

Dramaturgie: Pia-Rabea Vornholt

Der Zauberer von Oz: Woong-jo Choi, Pawel Lawreszuk
Dorothy: Anne-Aurore Cochet, Lisa Ströckens
Die Vogelscheuche: Patricio Arroyo
Der Löwe: Fabio Lesuisse
Der Blechmann: Hyunhan Hwang, Soon-Wook Ka
Die Hexe/Die Weise Frau: Irina Popova
Geflügelte Affen/Munchkin-Damen/Tassen: Rosha Fitzhowle, Agata Kornaga, Jelena Rakic, Julie Vercauteren
Munchkin-Mann/Die Kanne/Der Torwächter: Joel Urch
Statisterie Theater Aachen
Opernchor Aachen
Sinfonieorchester Aachen

Weitere Vorstellungen: 14./22./25./29. Dezember 2019, 10./12./22. Januar, 2./15. Februar

30. November 2019, 20 Uhr, Musentempel Karlsruhe

Portraitkonzert zum 40. Geburtstag

Träume bloß noch, vier Lieder nach Gedichten von Christian Morgenstern

Fünf Lieder nach Gedichten von Nora Bossong

Kältefuchs nach einem Text von Marcel Beyer

O notte nach einem Gedicht von Michelangelo Buonarroti

Etüde für Klavier

Zwei Studien für zwei Klaviere

Sophie Bareis, Sopran

Amira Elmadfa, Mezzosopran

Aurelia Georgiou und Florian Steininger, Klavier

15. November 2019, 19:30 Uhr, Citykirche St. Nikolaus, Aachen

24. November 2019, 19:30 Uhr, Citykirche St. Nikolaus, Aachen

Der März für Sopran und Viola d'amore nach einem Gedicht von Erich Kästner (UA)

Berenike Langmaack, Sopran; Gertrud Schmidt, Viola d'amore

8. November 2019, Palazzo Ducale, Genua

9. November 2019, Teatro dell’Arca, Genua

Die Mauer für Jugendchor und drei Instrumente nach einem Gedicht von Reiner Kunze (UA)

Coro Giovani Cantori, Ltg.: Roberta Paraninfo

Eutopia Ensemble: Corinna Canzian, Violine; Edoardo Lega, Klarinette, Federico Bagnasco, Kontrabass

25. Oktober 2019, 11 Uhr (Wiederaufnahme), Landestheater Coburg, Reithalle

Wunderland, Songzyklus für drei Sänger und vier Instrumente, Text von Alexander Jansen nach Lewis Carroll

Musikalische Leitung: Paul Willot-Förster

Regie: Ilaria Lanzino

Ausstattung: Emine Güner

weitere Vorstellungen: 27./29. Oktober 2019, 11 Uhr

27. Juni 2019, 12:00 Uhr + 30. Juni 2019, 11:00 Uhr, Kölner Philharmonie

Singen mit Klasse! Ein Mitmachprojekt für Grundschüler

 

Nils Holgerssons wunderbare Reise (Uraufführung)

nach dem Roman von Selma Lagerlöf für zwei Schauspieler, Kinderchor und Orchester

Libretto von Alexander Jansen

 

Kompositionsauftrag der Kölner Philharmonie (KölnMusik)

Kinderchor aus 12 Kölner Grundschulen

Gürzenich-Orchester Köln, Ltg.: Andreas Fellner

Schauspieler: Christoph Bertram, Eva Marianne Kraiss


Choreinstudierung: Samuel Dobernecker, Alexandra Naumann, Anna Rizzi, Michel Rychlinski


Inszenierung: Michael Mienert

Szenische Einrichtung: Cordula Körber

 

 

13. Juni 2019, 19:30 Uhr (Premiere), Folkwang Universität der Künste Essen, Pina Bausch Theater

Wunderland, Songzyklus für drei Sänger und vier Instrumente, Text von Alexander Jansen nach Lewis Carroll

Weitere Vorstellungen:

14. Juni, 12:30 Uhr

14. Juni, 19:30 Uhr

15. Juni, 19:30 Uhr
 

6. Mai 2019, 20 Uhr, Versicherungskammer Bayern, München

Trois chansons lunaires für Sopran und Violoncello nach Gedichten aus "Pierrot Lunaire" von Albert Giraud (UA)

Judith Spiesser, Sopran; Philipp von Morgen, Violoncello

2. Mai 2019, 19 Uhr, Hotel Collegium Leoninum Bonn

Susanne Kessels 250 piano pieces for Beethoven

126.4 (Stop That Machine!) für Klavier (UA)

Susanne Kessel, Klavier

9. März 2019, 19:30 Uhr, Aukloster Monschau

Zwei Studien zu einer Landschaft für Violoncello und Klavier (UA)

Benedict Kloeckner, Violoncello; Danae Dörken, Klavier

1. März 2019 (Premiere), Landestheater Coburg, Reithalle

Wunderland, Songzyklus für drei Sänger und vier Instrumente, Text von Alexander Jansen nach Lewis Carroll

Musikalische Leitung: Paul Willot-Förster

Regie: Ilaria Lanzino

Ausstattung: Emine Güner

weitere Vorstellungen: 2./3./15./16./17. März 2019

16. Februar 2019 (Premiere), Deutsche Oper am Rhein, Opernhaus Düsseldorf

Schade, dass sie eine Hure war (Uraufführung)

Oper in fünf Akten nach dem Drama von John Ford, Libretto von Kerstin Maria Pöhler

 

Musikalische Leitung: Lukas Beikircher

Inszenierung: David Hermann

Bühnenbild: Jo Schramm

Kostüme: Michaela Barth

Licht: Tobias Löffler

Chorleitung: Patrick Francis Chestnut

Dramaturgie: Hella Bartnig

Düsseldorfer Symphoniker

Chor der Deutschen Oper am Rhein

 

weitere Vorstellungen: 23./27. Februar, 8./10./17. März 2019

30. Januar 2019, 20 Uhr, Tonhalle Düsseldorf, Helmut-Hentrich-Saal

Komm nicht zu nah, bleib nicht zu fern, sieben Fragmente für Ensemble

Fuoco e lagrime, canti per soprano e dieci strumenti su testi di Marcel Beyer e Michelangelo Buonarroti

Monika Rydz, Sopran

notabu.ensemble neue musik, Ltg.: Mark-Andreas Schlingensiepen

19. Dezember 2018, Musentempel Karlsruhe

Zwei Studien für zwei Klaviere (UA)

Aurelia Georgiou und Florian Steininger, Klavier

4. November 2018 (Premiere) Theater Freiburg, Kleines Haus

Wunderland, Songzyklus für drei Sänger und vier Instrumente, Text von Alexander Jansen nach Lewis Carroll

Musikalische Leitung: Daniel Carter

Regie: Jörg Behr

Bühne und Kostüme: Marc Weeger

Dramaturgie: Heiko Voss, Carola Meyer

Licht: Mario Bubic

weitere Vorstellungen: 27. Dezember 2018, 13./14./15. Januar, 2./23. Februar 2019

13. Oktober 2018, 20 Uhr (Premiere), E-Werk Freiburg

Atlantis, Prolog und Epilog zu der Oper Der Kaiser von Atlantis von Viktor Ullmann (Uraufführung)

 

Opera Factory Freiburg, Holst-Sinfonietta

Musikalische Leitung: Klaus Simon

Inszenierung: Joachim Rathke

Bühnenbild und Kostüme: Heike Mondschein

Dramaturgie: Cornelius Bauer

 

weitere Vorstellungen: 16./19./20./21. Oktober 2018